Verständnis

In einem Outplacement geht es um berufliche Neuorientierung und Veränderungen, welche oft nicht auf eigenen Wunsch passieren. Mit den häufig einhergehenden Gefühlen wie Ärger, Selbstzweifel und existenziel-len Ängsten gilt es ebenso umzugehen, wie mit den Reaktionen aus dem sozialen Umfeld. Gleichzeitig stellen sich Fragen darüber, wo ich im Leben stehe, wo ich hinwill und was mich dabei unterstützt, den bevorstehenden Schritt in der beruflichen Laufbahn optimal zu gestalten.

  Mögliche Prozessschritte / Methoden

  1. Standortbestimmung (Was bringe ich mit, wo will ich hin?).

  2. Erarbeiten eines Persönlichkeits- und Kompetenzprofils sowie von Verhaltens-präferenzen mittels verschiedener Diagnostikinstrumente (BIP, Karriereanker, Belbin Teamrollenanalyse).

  3. Evaluieren möglicher Berufsfelder und Funktionen.

  4. Bewerbungsprozess: Erstellen des Dossiers, Stellensuche inkl. Nutzung aller Kanäle und Netzwerkmöglichkeiten, Vorbereiten auf und Reflexion von Bewer-bungsgesprächen.

Flyer